×

Cinema-Paradiso

Geschichte

Im Jahre 1927 wurde das Beethovenkino Baden feierlich eröffnet und war seitdem Treffpunkt für Cineasten und Filmliebhaber. Am 6. Jänner, 2013 schloss das Kino nach über 80 Jahren die Pforten. Doch Dank der Zusammenarbeit des Landes Niederösterreichs, der Stadt Baden und den Hauseigentümern um Mag. Erwin Schmidt, dessen Urgroßvater das Kino einst gegründet hat, wird die Kinotradition in der Beethovengasse 2a weiterbestehen. Im ehemaligen Beethovenkino wird ein kleines Kulturzentrum im Herzen von Baden entstehen. Im Mittelpunkt steht das Programm-, Familien- und Jugendkino, das in zwei Sälen und auf dem neuesten Stand der Kino-Technik hochkarätige Filme für Cineasten, Familien und junges Publikum bietet. Dazu bringen wir mit Konzerten, Lesungen, Premieren mit Gästen, Vorträgen und Diskussionen ein abwechslungsreiches Live-Programm. Dabei legen wir besonderen Wert auf die Kooperation mit lokalen Initiativen.

Das Team von Cinema Paradiso Baden freut sich darauf, gemeinsam mit kino- und kulturbegeisterten Menschen einen lebendigen Kulturstandort im Herzen von Baden zu entwickeln.