×

Cinema-Paradiso

Details

Bohemian Rhapsody OmU

Schnauzbart, weißes Feinripp-Shirt, hautenge Hose, breitbeiniger Stand, den Arm gestreckt nach oben. Einzigartiger Entertainer und exzentrischer Frontman einer der größten Rockbands aller Zeiten. Ikone der Schwulenbewegung und eines der ersten prominenten AIDS-Opfer. Aber auch unbändige Lebenslust und die Verkörperung von Toleranz: Freddy Mercury! StarRegisseur Brian Singer gelingt ein mitreißender Spielfilm, Rami Malik in der Hauptrolle spielt in Oscar-Form.
Freddie Mercury, Brian May, Roger Taylor und John Deacon gründen 1970 die Band Queen. Der Sound der Band ist neu und unverwechselbar, sie reihen Hit an Hit. Doch Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus Tansania stammt, ist wegen seiner Homosexualität innerlich zerrissen. Mercurys Versuch einer Solokarriere scheitert. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, trommelt er die Band für einen Auftritt beim Live Aid-Konzert von Bob Geldof zusammen. Queen betreten am 13. Juli 1985 um 18 Uhr 41 die Bühne des Londoner Wembley-Stadions und spielen eines der besten Konzerte der Rockgeschichte.

GB/USA 2018, Originaltitel: Bohemian Rhapsody

Regie: Bryan Singer, Dexter Fletcher, Buch: Anthony McCarten

Kamera: Newton Thomas Sigel, Musik: John Ottman

Darsteller: Rami Malek, Lucy Boynton, Aaron McCusker, Joseph Mazzello, Aidan Gillen u.a.

Version: OmU, Prädikat: kein Prädikat/k.A., Filmdauer: 134min

Tickets kaufen / Tickets reservieren
Um Tickets zu kaufen oder zu Reservieren klicken Sie bitte die Beginnzeit des jeweiligen Spieltages.

Vorstellungen für "Bohemian Rhapsody OmU"
Di. 20.11.2018 20:15
  • Saal 1
  • Saal 2
  • Openair