×

Cinema-Paradiso

Details

Cops

Bessere Polizeifilme können auch die Amis nicht machen. Wiener Zeitung
Packende Story mit Herzschlagfinale sowie gleichzeitig mit realistischem Blick auf die Polizeiarbeit. Über allem schwebt die beklemmende Frage: Was wurde aus unserem Freund und Helfer?
Christoph ist in Ausbildung bei der Polizeispezialeinheit WEGA – ein Alltag zwischen Testosteron, Kampf und Gruppendruck. Als er in vermeintlicher Notwehr auf einen Mann schießt, wird er von seinen Kollegen als Held gefeiert, die Außenwelt reagiert jedoch kritisch. Christoph beginnt, an Panikattacken und Trauma-Symptomen zu leiden. Nach außen versucht er, den Schein des starken Mannes aufrechtzuerhalten, innerlich fühlt er sich jedoch ohnmächtig.
Der Film handelt von legaler (aber nicht unbedingt legitimer) Polizeigewalt und falsch verstandener Männlichkeit. Gewalt ist fixer Bestandteil des Handlungsrepertoires von „Krieger-Polizisten“, wie Christoph. Und im Krieg gegen das Verbrechen ist alles erlaubt. Dabei laufen BürgerInnen Gefahr, pauschal zum Feindbild erklärt zu werden.

Ö 2018, Originaltitel: Cops

Regie: Stefan Lukacs, Buch: Stefan Lukacs

Kamera: Xiaosu Han, Andreas Thalhammer, Musik: Wolfgang Frisch, Markus Kienzl

Darsteller: Laurence Rupp, Anton Noori, Anna Suk, Roland Düringer, Maria Hofstätter u.a.

Version: DF, Prädikat: kein Prädikat/k.A., Filmdauer: 92min

Altersfreigabe: ab 14 Jahren

www.cops-film.at

keine Spielzeiten!