×

Cinema-Paradiso

Details

Hannah - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit

Hannah Nydahl war ein Hippie. Sie wuchs in Kopenhagen auf und pflegte den wilden, idealistischen Lebensstil der 60er-Jahre. Bald schon weckten Spiritualität und Buddhismus ihr reges Interesse. Als sie mit ihrem Mann Ole während ihrer Flitterwochen nach Nepal reist und dort auf einen hohen Geistlichen des Buddhismus trifft, ändert sich ihre Leben für immer. Die beiden werden die ersten westlichen Schüler des 16. Karmapa und avancieren darauf hin zu Schlüsselfiguren bei der Verbreitung des tibetanischen Buddhismus in der westlichen Welt.
Der preisgekrönte Dokumentarfilm „Hannah“ zeichnet vielschichtig, inspirierend und emotional tiefgehend das Leben und Schaffen von Hannah Nydahl nach, in dessen Kern sich stets die Liebe zu ihrem Mann Ole befand. Ihr gemeinsames Wirken ist noch heute zu spüren.

GB/S/Nepal 2014, Originaltitel: Hannah

Regie: Adam Penny, Marta György-Kessler, Buch: Adam Penny, Marta György-Kessler

Kamera: Guy Nisbett, Musik: Tom Hickox, Chris Hill

Darsteller: Hannah Nydahl, Ole Nydahl

Version: DF, Prädikat: kein Prädikat/k.A., Filmdauer: 90min

Tickets kaufen / Tickets reservieren
Um Tickets zu kaufen oder zu Reservieren klicken Sie bitte die Beginnzeit des jeweiligen Spieltages.

Vorstellungen für "Hannah - Ein buddhistischer Weg zur Freiheit"
So. 28.01.2018 11:15
Mi. 31.01.2018 09:45
  • Saal 1
  • Saal 2
  • Saal 3
  • Openair