×

Cinema-Paradiso

Details

Lesung: Helge Timmerberg

Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld, Havanna und dem Himalaja

Helge Timmerberg ist der Rockstar unter den Reisejournalisten. Sehenswürdigkeiten, teure Hotels und hübsche Landschaftsbeschreibungen – Fehlanzeige. Timmerberg beobachtet nicht, er ist nicht zu Besuch. Er lässt die glänzende Fassade links liegen und biegt rasch ein in die finstere Seitenstraße. Die versteckten, schmutzigen Winkel sind seine Welt, dort, wo die Menschen leben und sich nicht den Pauschaltouristen andienen. Timmerberg taucht ein in das pralle Leben fremder Kulturen und verliert sich zuweilen darin. So wie er reist, so schreibt Timmerberg auch. Schonungslos, direkt und unglaublich lustig ziehen seine Bücher den Leser hinein in haarsträubende Abenteuer.
Timmerberg liest im Cinema Paradiso aus seinem aktuellen Buch „Die rote Olivetti – Mein ziemlich wildes Leben zwischen Bielefeld, Havanna und dem Himalaja“. Es ist eine Autobiografie und gleichzeitig sein vielleicht persönlichstes Buch. Ende der 60er, Timmerberg ist 17 Jahre alt und in Indien unterwegs, beschließt er, Journalist zu werden. Von Bielefeld aus startet er seine Karriere, schreibt packende Reportagen für Playboy, Stern und Die Zeit. Er berichtet offen und ungeschminkt von seinen Frauen, den Partys und den Exzessen seiner goldenen Jahre in Havanna. Schonungslos schildert er auch seinen Drogenabsturz und wie er auf einer Reise durch den Himalaja sein Leben wiederfindet. Live auf der Bühne wird Timmerberg ganz im Stil eines Rucksack-Globetrotters auf der Westerngitarre einige Songs zum Besten geben.

Helge Timmerberg ist der tollste, schrillste, unterhaltsamste und dabei weiseste deutsche Reiseschriftsteller. Frankfurter Rundschau

20.4.17, 20 Uhr, Eintritt Vorverkauf 12 EUR, Abendkassa 14 EUR, CP Card 2 EUR ermäßigt

20.4.17, 20 Uhr, VVK 12 EUR, AK 14 EUR, Cinema Paradiso Card -2 EUR

Version: DF, Prädikat: kein Prädikat/k.A.

keine Spielzeiten!