×

Cinema-Paradiso

Details

Open Air Kino Premiere: Sie nannten ihn Spencer

Open Air Kino Premiere mit Regisseur Karl-Martin Pold zu Gast
Er ist als mürrischer, schlagkräftiger Filmstar für Millionen Fans auf der ganzen Welt eine Ikone. Vor einem Jahr starb Carlo Pedersoli alias Bud Spencer. „Sie nannten ihn Spencer“ ist die liebe volle, lustige Hommage an den außergewöhnlichen Menschen und Künstler. Die Doku wurde über acht Jahre vorbereitet und durch Crowdfunding von Fans realisiert. In einer Mischung aus Road-Movie und Dokumentation unternehmen zwei riesige Bud-Spencer-Fans eine abenteuerliche Reise quer durch Europa, um sich ihren Lebenstraum zu erfüllen. Sie wollen Bud Spencer persönlich kennenlernen. Auf der Reise treffen sie zahlreiche Weggefährten von Spencer, darunter dessen kongenialen Leinwandpartner Terrence Hill. Dabei entsteht ein Porträt des Tausendsassas Bud Spencer, der neben seiner Filmkarriere noch zahlreiche andere Berufe ausübte. Er war olympischer Schwimmer, Profi-Wasserballer, Schriftsteller, Erfinder, Musikproduzent, Modedesigner, Gründer einer Airline. Und am Schluss ihrer Reise wartet auf die beiden Freunde dann ein ganz besonderes Zusammentreffen.

21.7.17, Open Air Kino Premiere mit Regisseur Karl-Martin Pold zu Gast.

D/Ö 2017, Originaltitel: Sie nannten ihn Spencer

Regie: Karl-Martin Pold, Buch: Karl-Martin Pold

Kamera: Jens Fischer

Darsteller: Carlo Pedersolis „Bud Spencer“, Mario Girotti „Terrence Hill“, Marcus Zölch, Jorgo Papasoglou u.a.

Version: DF, Prädikat: kein Prädikat/k.A., Filmdauer: 122min

www.thimfilm.at/filmdetail/sie-nannten-ihn-spencer

keine Spielzeiten!