×

Cinema-Paradiso

Details

Glück ist was für Weicheier

Ein Film über das Sterben, der das Leben feiert und dabei mit erstaunlicher Souverä nität mit lustigen Momenten im Stil von „Little Miss Sunshine“ und berührenden Szenen jongliert. Die 12-jährige Jessica (die Entdeckung: Ella Frey) sieht aus wie ein Bub und pflegt eine ganze Reihe von sympathischen Zwangsstörungen – vom unentwegten Hoch- und Runterziehen ihrer Strümpfe über ritualisiertes Anklopfen. Die Hänseleien in der Schule er trägt sie lange Zeit souverän, denn nichts ist ihr wichtiger als die Pflege ihrer geliebten Schwester Sabrina, die an einer unheilbaren Krankheit leidet. Als sich Sabrinas Zustand verschlechtert, schmiedet Jessica einen aberwitzigen Plan. In einem Buch hat sie von einem Ritual gelesen, bei dem durch Beischlaf eine Krankheit auf die andere Person überspringen könne. Während Jessica mit einem seltsamen Psychologen an der Überwindung ihrer Ticks arbeitet, macht sie sich auf die Suche nach einem „Opfer“ für ihre Schwester. Gleichzeitig versucht Vater Stefan – der Witwer ist ausgebildeter Sterbebegleiter – mit der fordernden Situation zurechtzukommen.

D 2018

Regie: Anca Miruna Lazarescu, Buch: Silvia Wolkan

Kamera: Christian Stangassinger, Musik: Vivan Bhatti

Darsteller: Ella Frey, Martin Wuttke, Emilia Bernsdorf, Christian Friedel, Emma Bading, Sophie Rois u.a.

Version: DF, Prädikat: kein Prädikat/k.A., Filmdauer: 96min

www.filmladen.at/film/glueck-ist-was-fuer-weicheier

keine Spielzeiten!